Nutzung der Flächen unter dem Verbindungsgleis als Freizeiteinrichtung für Jugendliche

Unter dem Brückentragwerk für das Verbindungsgleis der S-Bahn könnten Spiel- und Aufenthaltsflächen für Jugenliche geschaffen werde. Zur Zeit wird die Fläche unter dem Brückentragwerk zum kostenlosen Parken benützt.

Unter dem Brückentragwerk für das Verbindungsgleis der S-Bahn könnten Spiel- und Aufenthaltsflächen für Jugenliche geschaffen werde. Zur Zeit wird die Fläche unter dem Brückentragwerk zum kostenlosen Parken benützt.

Laut Auskunft der ÖBB im letzten Bezirksforum im November gibt es noch keine Pläne für die Nutzung der Flächen unter der Brücke nach Fertigstellung der Brückenkonstruktion. Da es im 4. Bezirk ein Mangel an Freiflächen für Jugendlichen gibt, stellten die Grünen den Antrag, die zuständige Magistratsabteilung (MA 13) soll in Verhandlungen mit der ÖBB über die Nutzung für Jugendliche treten. Die Flächen könnten als Sportfläche (Skaten, Ballspiele, ….) oder als Aufenthaltsplatz für Jugendliche  genutzt werden. Es gibt zwei Vorteile: zum Einen sind sie sehr weit von Wohnhäusern entfernt, (Lärmerregung ist also kein Thema!) und zum Anderen sind die Flächen zum Großteil durch die Brücke überdacht und daher auch bei Regen benutzbar. Die Flächen wären ein großer Gewinn für die Wiedner Jugend!
Ein kleines Problem ist aufgetaucht, die Bezirksgrenze zwischen 4. und 10. Bezirk ist  in diesem Bereich nicht eindeutig bekannt und daher auch die Zuständigkeit. Die Grenze verlief entlang der Außenkante der Südbahn. Die wurde abgerissen und der Neubau erfolgte an anderer Stelle und so ist die Bezirksgrenze in der Natur nicht genau bekannt.

Nutzung der Flächen unter dem Verbindungsgleis beim Busparkplatz

SANYO DIGITAL CAMERA

Neben dem Busparkplatz (Waldmann-Gründe) wird zur Zeit ein Verbindungsgleis  zur Schnellbahn gebaut. Laut Auskunft der ÖBB im letzten Bezirksforum gibt es noch keine Pläne für eine Nutzung nach der Fertigstellung der Brückenkonstruktion.

Im 4. Bezirk gibt es ein Defizit an Plätzen für Jugendliche. Daher haben die Wiedner Grünen den Antrag gestellt (Link) die Fläche den Jugendlichen als Sportfläche (Skaten, Ballspiele, ….) oder als Aufenthaltsplatz zur Verfügung zu stellen. Ein großer Vorteil ist, dass die Flächen durch die Brücke überdacht sind und daher auch bei schlechtem Wetter genutzt werden können.

Da in diesem Bereich die Bezirksgrenze nicht eindeutig feststeht und der 4. Bezirk zuständig ist und daher überhaupt Vorschläge für diesen Bereich machen kann, wurde die Zuweisung in die Verkehrs- und Planungskommission eingebracht, die einstimmig angenommen wurde.

Stand der Bauarbeiten des Verbindungsgleises

SANYO DIGITAL CAMERAIm Anschluss an die Brücke über die Laxenburger Straße sieht man hier die Fortsetzung des Verbindungsgleises. Das Tragwerk ist noch eingeschalt. In die Luft ragen die Teile der Schalung und die Bewehrung für die seitlichen Wände des Gleistrogs.

SANYO DIGITAL CAMERAIn der Mitte ist die Decke des Schnellbahntunnels sichtbar. Im Hintergrund ein Brückenpfeiler des Verbindungsgleises, der sich über den Schnellbahntunnel spannt und die Lasten links und rechts des Tunnels in den Boden leitet. Deutlich sichtbar der Luftraum zwischen Brückenpfeiler und Tunnel. So wird der Tunnel nicht belastet.

SANYO DIGITAL CAMERAEin weiterer Brückenpfeiler. Dieser steht neben dem Schnellbahntunnel und ragt links noch über den Schnellbahntunnel hinaus. Durch diese Konstruktion wird auch hier der Tunnel nicht belastet.

SANYO DIGITAL CAMERAEine durchgehende Wand, die neben der Schnellbahn verläuft. Auf ihr sitzt links und rechts auskragend der Gleistrog. Die Höhe der Konstruktion verringert sich allmählich auf das Niveau des Geländes.

SANYO DIGITAL CAMERAHier ist das Ende der abfallenden Konstruktion. Man sieht einen Teil der Schalung für die Auskragung.

Siehe auch Verbindungsgleis

Verbindungsgleis von Hauptbahnhof zur Schnellbahntrasse

Letzte Woche war ich unterwegs um Fotos von der Überwerfung zu schießen und sah neben der Schnellbahntrasse ein neu verlegtes Gleis. Bekommt das Autohaus am Gürtel einen eigenen Gleisanschluss? Das war mein erster Gedanke. Das konnte ich mir nicht gut vorstellen. Wozu dann dieses rätselhafte Gleisstück?

Ich ging weiter in Richtung Südtiroler Platz. Der Busbahnhof war teilweise für Bauarbeiten abgesperrt. Innerhalb der Absperrung befindet sich eine Baugrube mit Bohrpfählen. Das könnten Fundamente für eine Stütze werden. In einem Abstand Richtung Südtiroler Platz liegt ein massiver Bewehrungskorb, der ebenfalls für das Fundament einer Stütze dienen könnte. Wofür Stützen am Rand des Busbahnhofes?

Noch näher am Südtiroler Platz steht eine mächtige Betonwand, die wie ein Widerlager für eine Brücke aussieht und sie steht in Verlängerung des Brückentragwerkes über die Laxenburger Straße. Wird hier eine Brücke gebaut und wofür? Für ein Gleis, das in das Gleis beim Autohaus mündet?

Zu Hause wälzte ich Pläne von der Umweltverträglichkeitsprüfung. Ich habe damals viele Fotos gemacht, was sich jetzt manchmal als sehr nützlich erweist. Tatsächlich fand ich Pläne, auf denen ein Verbindungsgleis eingezeichnet ist, dass vom Hauptbahnhof vom Gleis 3 zum Gleis der Schnellbahn Richtung Matzleinsdorfer Platz führt. Das war für mich neu.

Neu verlegtes Gleis neben der Schnellbahntrasse. Quo vadis?

Neu verlegtes Gleis neben der Schnellbahntrasse. Quo vadis?

Für Bauarbeiten ist der Busbahnhof teilweise gesperrt. In diesem Bereich wird das Verbindungsgleis über eine Rampe geführt.

Für Bauarbeiten ist der Busbahnhof teilweise gesperrt. In diesem Bereich wird das Verbindungsgleis über eine Rampe geführt.

Vorarbeiten für ein Stützenfundament

Vorarbeiten für ein Stützenfundament

Massiver Bewehrungskorb, der für ein Stützenfundament dient. Im Hintergrund das Wiederlager für eine Brücke.

Massiver Bewehrungskorb, der für ein Stützenfundament dient. Im Hintergrund das Wiederlager für eine Brücke.

Widerlager für eine Brücke

Widerlager für eine Brücke

Foto des Plans, auf dem das Verbindungsgleis ersichtlich ist. Das Verbindungsgleis liegt oberhalb der Gleise und reicht wie ein Finger nach links (das ist Richtung Matzleinsdorfer Platz). Dazwischen die schmale weiße Fläche ist der Luftraum der Schnellbahngleise, in die weiter links das Verbindungsgleis mündet.

Foto des Plans, auf dem das Verbindungsgleis ersichtlich ist. Das Verbindungsgleis liegt oberhalb der Gleise und reicht wie ein Finger nach links (das ist Richtung Matzleinsdorfer Platz). Dazwischen die schmale weiße Fläche ist der Luftraum der Schnellbahngleise, in die weiter links das Verbindungsgleis mündet.