Der Helmut-Zilk-Park ist fertig!

Mit Fertigstellung des zweiten Teils des Parks am 9. Juni wurde Wiens größtes innerstädtisches Parkprojekt seit 40 Jahren, der Helmut-Zilk-Park, eröffnet. Das Datum war nicht zufällig gewählt, es wäre der 90. Geburtstag von Wiens Altbürgermeisters Dr. Helmut Zilk gewesen. Als besonderer Ehrengast war Helmut Zilks Witwe Dagmar Koller zur Eröffnung geladen, die den herrlichen, weitläufigen Park besichtigte.

Die rund 70.000 m² große Parkanlage bringt viel Natur für Erholung und Freizeitvergnügen ins Sonnwendviertel in Favoriten. Diese Parkanlage wurde ökologisch und naturnah gestaltet. Ungefähr die Hälfte des Parks wurde als Blumenwiese angelegt. Die naturnahe Gestaltung ist weniger pflegeintensiv und spart Geld. Es wurden auch 520 neue Bäume gepflanzt. Die wenigen, auf dem Areal vorhandenen Bäume konnten leider nicht erhalten werden, da das Gelände angeschüttet werden musste.

Multifunktionales Parkkonzept

5 Der Rundweg, auf dem man die Rasenfläche umrunden kann.

Das Zentrum der Parkanlage bildet eine weitläufige multifunktionale Rasenfläche, die zum gemütlichen Picknick ebenso genutzt wird wie zum Ballspielen und Austoben. Ein Rundweg um die Rasenfläche wird als Baumallee mit blühenden, kleinkronigen Baumarten angelegt, die nicht nur im Frühjahr, sondern auch im Sommer blühen.

Das Zentrum der Parkanlage bildet eine weitläufige multifunktionale Rasenfläche, die zum gemütlichen Picknick ebenso genutzt wird wie zum Ballspielen und Austoben. Ein Rundweg um die Rasenfläche wird als Baumallee mit blühenden, kleinkronigen Baumarten angelegt, die nicht nur im Frühjahr, sondern auch im Sommer blühen.

Der Sonnwendgarten

Dieser bietet auf 870 m2 Platz für 70 Beete. Angelegt wurde der Gemeinschaftsgarten von der MA 42 – Wiener Stadtgärten, ausgestattet mit Wasseranschlüssen und Wegen, der Garten ist mit einem Zaun und Naschhecke umgeben. Die Hochbeete müssen erst angelegt werden. 50 Plätze werden noch heuer vergeben, die restlichen nächstes Jahr. Siehe https://schaffnerin.wordpress.com/2017/06/11/gemeinschaftsgarten/

Hundezone

Die über 540 m2 große Hundezone ist ausgestattet mit Trinkbrunnen, Bänken und Tischen, Dogstations und Pinkelsteinen. Die Hundezone ist mit einem Zaun, an dem ein Sichtschutz angebracht ist, geteilt – so wird das Bellen und damit Lärm reduziert.

 

Eckdaten des Helmut-Zilk-Parks

  • Größe rund 70.000 m2
  • 520 neue Bäume wurden gepflanzt
  • Park mit Blütenhainen
  • großzügigem Sonnendeck
  • Gastronomie
  • Picknickwiesen
  • Kleinkinderspielplatz
  • Motorikpark
  • Gemeinschaftsgarten
  • Hundezone