Gemeinschaftsgarten

Als Zwischennutzung ist der Gemeinschaftsgarten auf der zukünftigen Straßenbahntrasse gedacht. Dort grünt und blüht es noch. Aber die Tage sind gezählt.

Im zweiten Teil des Helmut-Zilk-Parks wurde ein neuer Gemeinschaftsgarten errichtet. Dorthin werden die Beete übersiedeln. Auf 870 Quadratmetern wird es 70 Beete geben. Vergeben werden die Beete von der Gebietsbetreuung, 50 Beete dieses Jahr und 2018 kommen noch 20 Beete dazu. Angelegt wurde der Gemeinschaftsgarten von der Abteilung Wiener Stadtgärten (MA 42). Er ist mit Wasseranschlüssen und Wegen ausgestattet und mit einem Zaun umgeben.

Nähere Informationen: http://www.gbstern.at/projekte-und-aktivitaeten/gaertnern-im-sonnwendviertel/

Advertisements

Provisorischer Gemeinschaftsgarten auf zukünftiger Straßenbahntrasse

Auf der zukünftigen Straßenbahntrasse der Linie D, dort wo im Frühjahr noch die Autos der Lehrerinnen und Lehrer des Bildungscampus parkten, entstand ein provisorischer Gemeinschaftsgarten. Für das Lehrpersonal wurden in einer nahen Garage Plätze angemietet. So wurde Platz für eine weitere Zwischennutzung. Provisorisch deswegen, da in dem Teil des Helmut-Zilk-Parks, der nächstes Jahr fertig gestellt wird, ein Gemeinschaftsgarten geplant ist und in drei Jahren hier die Straßenbahn D fahren wird.

SANYO DIGITAL CAMERA

SANYO DIGITAL CAMERA