Investitionen machen sich bezahlt

Seit September 2017 investieren die beiden Länder Wien und Niederösterreich jährlich rund eine Million Euro je Bundesland in die S7 und S 60.

Auf der Flughafenschnellbahn S7 fahren in der Hauptverkehrszeit vier statt zwei Züge pro Stunde und Richtung zwischen dem Flughafen Wien und Floridsdorf, das entspricht knapp 30 zusätzlichen Zügen pro Werktag. Weiters konnte durch eine Umstrukturierung des Angebotes auf der Gesamtstrecke bis Wolfsthal eine Fahrzeitverkürzung um ca. 10 Minuten erreicht werden.

Das Zusatzangebot wird gut angenommen. Die Fahrgastzahlen auf der S7 stiegen seit September 2017 um knapp 30 %, das sind täglich zwischen 6.000 und 7.000 Menschen, die nun zusätzlich auf dieser Strecke unterwegs sind.

Auf der Ostbahn (S60) wurde seit Ende Dezember 2017 das Bahnangebot verdichtet durch einen durchgehenden ½-Stunden-Takt an Werktagen ab circa 5 Uhr früh bis 20 Uhr. Davor herrschte ganztägig ein Stundentakt bzw. ½-Stunden-Takt in der Hauptverkehrszeit. Das Ergebnis ist eine Fahrgaststeigerung von rund 6 % zwischen Wien Hauptbahnhof und Bruck/Leitha.

Nur durch weitere Verbesserung des ÖV-Angebotes wird es gelingen, die Menschen zum Umstieg auf die Öffis zu bewegen.

Direkte Verbindung vom Hauptbahnhof zum Flughafen

Die Voraussetzung für direkte Züge vom Hauptbahnhof zum Flughafen ist die Klederinger Schleife. Der Spatenstich erfolgt im Frühjahr 2012 und Ende 2014 wird die Schleife befahrbar sein. Erst dann ist es möglich, vom Hauptbahnhof mit Zügen
zum Flughafen zu fahren. Ob es eine S-Bahn sein wird oder ob die Intercitys von Salzburg zum Flughafen weiter fahren werden, ist noch eine offene Frage.
Ob es einen Flughafenbus vom Südtiroler Platz geben wird, ist auch noch nicht entschieden. Es wird erst untersucht, ob ein Bus parallel zu einer Zugverbindung zum Flughafen überhaupt Sinn macht.
Wenn überhaupt, dann ist ein Bus erst 2014 möglich, wenn der Busbahnhof unterhalb den Gleisen des Hauptbahnhofes fertig gestellt wurde. Derzeit ist eine Buslinie nicht möglich, da der nördliche Vorplatz des Hauptbahnhofes noch ein Provisorium ist.

Spatenstich für die Verbindungsspange zwischen der Ostbahn und der Flughafenschnellbahn

Am Montag, 7. Mai 2012 fand der Spatenstich für die neue Verbindungsspange, die Klederinger Schleife zwischen der Ostbahn und der Flughafenschnellbahn statt. Diese Schleife ist ein wichtiges Verbindungsstück. Ab Ende 2015 gibt es dadurch eine direkte Verbindung vom neuen Hauptbahnhof zum Flughafen. Für viele Fahrgäste aus ganz Österreich wird eine bequemere, raschere und umweltfreundlichere Anreisemöglichkeit zum Flughafen Wien möglich.

Die von den Grünen immer wieder geforderte direkte Verbindung zwischen Flughafen und dem neuen Hauptbahnhof wird in naher Zukunft Realität. Wünschenswert wäre eine in gleichzeitige Inbetriebnahme mit dem Hauptbahnhof Ende 2014 gewesen. Aber besser die Klederinger Schleife kommt später als gar nicht.