Eine Uhr für den Eingang des Hauptbahnhofes

Die Dachgleiche der Haupteingangshalle wurde kürzlich erreicht. Allmählich bekommt der Haupteingang Nord ein Gesicht. Der Vorplatz im Süden des Hauptbahnhofes ist schon seit der Teilinbetriebnahme fertiggestellt.

SANYO DIGITAL CAMERA

In der Front der Eingangshalle wurde eine Bahnhofsuhr installiert. Sehr zu meiner Freude. Ich liebe Uhren im öffentlichen Raum.
Am Innenausbau des Bahnhofes wird fleißig gearbeitet, um die Eröffnung der BahnhofsCity im Herbst 2014 sicher zu stellen. Rund 100 Geschäfte und Gastrobetriebe werden dann den Reisenden zur Verfügung stehen.

Ein Jahr noch bis zur Vollinbetriebnahme des Hauptbahnhofes

Nächstes Jahr zum Fahrplanwechsel geht der Hauptbahnhof (inklusive Gebäude) in Vollbetrieb. Der Eisenbahnvollbetrieb wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 aufgenommen, wenn die Gleisbauarbeiten im Bereich der Geiselbergstraße fertig gestellt sind. Ab diesem Zeitpunkt werden auch Züge vom Hauptbahnhof zum Flughafen geführt werden.
Schon einem Monat früher wird die ca. 20.000 Quadratmeter große BahnhofCity eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der unterirdische Durchgang zur U1 fertiggestellt sein und es wird wesentlich bequemer und kürzer sein, die U1 zu erreichen.
Zur Zeit wird noch fleißig gebaut. Die Bahnhofshalle wird gerade überdacht und der letzte Teil des Rautendaches wird in wenigen Tagen fertig gestellt.

Links sind die Träger für das Hallendach sichtbar. Rechts darüber ist ein Teil des Rautendaches sichtbar, das den Bahnsteig 3 und 4 überspannt

Links sind die Träger für das Hallendach sichtbar. Rechts darüber ist ein Teil des Rautendaches sichtbar, das den Bahnsteig 3 und 4 überspannt

Ein Gewirr aus Stahlträgern bildet die Tragkonstruktion für das Dach der Bahnhofshalle.

Ein Gewirr aus Stahlträgern bildet die Tragkonstruktion für das Dach der Bahnhofshalle.

Bahnhofshalle

Bis zur Eröffnung des Hauptbahnhofes sind es noch 14 Monate und die Bauarbeiten liegen im Zeitplan. Die zukünftige Bahnhofshalle auf der Nordseite des Bahnhofes zeichnet sich ab. Zwischen den Bahnsteigen und einem eingeschossigem Bau auf der Gürtelseite, liegt die Bahnhofshalle. In den nächsten Wochen wird die Tragkonstruktion für das Dach errichtet.

Rechts die Bahnsteige mit dem im Bau befindlichen Rautendach. Links ein eingeschossiges Gebäude. Dazwischen wird die Bahnhofshalle liegen. Die Blickrichtung ist vom Südtiroler Platz zum Schweizer Garten.

Rechts die Bahnsteige mit dem im Bau befindlichen Rautendach. Links ein eingeschossiges Gebäude. Dazwischen wird die Bahnhofshalle liegen. Die Blickrichtung ist vom Südtiroler Platz zum Schweizer Garten.

Hier ist die Blickrichtung von der Gertrude-Fröhlich-Sandner-Straße zum Südtiroler Platz. Der leere Platz wird überdacht und wird die Bahnhofshalle. Links die Bahnsteigseite.

Hier ist die Blickrichtung von der Gertrude-Fröhlich-Sandner-Straße zum Südtiroler Platz. Der leere Platz wird überdacht und wird die Bahnhofshalle. Links die Bahnsteigseite.