bahnorama lädt Kinder zum vorweihnachtlichen Basteln ein

Besuchen Sie an den Adventsamstagen das bahnorama. Zum Einem können Sie die Ausstellung über den Hauptbahnhof besuchen und sich über dieses Megaprojekt informieren.

Zum Anderem lädt das Hauptbahnhof-Info-Center bahnorama (10., Favoritenstrasse 51) Kinder an den Adventsamstagen zum besinnlichen Weihnachtsbasteln ein. Betreut von den Wiener Kinderfreunden können Eltern jeweils an den vier Adventsamstagen (3.12., 10.12. und 17.12.) in der Zeit zwischen 10.00 und 17.00 Uhr ihre Kleinen im bahnorama zur Betreuung vorbei bringen, um stressfrei anstehende Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Es werden u.a. Weihnachtskarten und Strohsterne gebastelt, Adventgeschichten vorgelesen oder kleine Geschenke angefertigt. Die Kinderbetreuung ist gratis.

Außerdem ist der Besuch des Aussichtssturm ein Erlebnis für Jung und Alt. (Betriebskostenbeitrag für den Aussichtsturm von 2,50 Euro für Erwachsene und Jugendliche ab dem 14. Geburtstag und 10 Cent für Kinder.)

Advertisements

Neue Hoffnung für die S-Bahnstation Lobau

Mit der Eröffnung der Linie U2 in den 22. Bezirk sollte die S-Bahnstation Lobau geschlossen werden. Eine sehr kurzsichtige Maßnahme der ÖBB. Die ÖBB baut um Millionen den neuen Hauptbahnhof und die S80 ist ein Zubringer für diesen neuen
Bahnhof. Was nützt ein wunderschöner, neuer Bahnhof, wenn keine Züge ankommen. Auch werden im Nahbereich der Station neue Wohnungen gebaut, die durch die Station Lobau ein günstiges öffentliche Verkehrsmittel in die Stadt haben.

Um die Schließung zu verhindern, bildete sich die Bürgerinitiative S 80 Lobau (http://members.aon.at/s80lobau/) und sie war bis jetzt erfolgreich: die Station wurde nicht geschlossen, es werden sogar einige zusätzliche Züge eingesetzt.

Die Bürgerinitiative S80 Lobau hat es geschafft, prominente PolitikerInnen für ihre Anliegen zu interessieren. So war zuletzt Anfang Juli die Grüne Nationalratsabgeordnete und Verkehrssprecherin Gabriele Moser zu Besuch bei der Bürgerinitiative S80 Lobau.

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der BI besichtigte sie die Station und hörte sich deren Wünsche an. Sie wurde gebeten, sich für die Anliegen der BI auf Bundesebene einzusetzen. Da die Verbesserung des Öffentlichen Verkehrs ein
wichtiges Anliegen der Grünen ist, wird sie sich für den Erhalt und Ausbau der S-Station Lobau einsetzen.

Dass die ÖBB für die Verbesserung der Infrastruktur einiges Geld in die Hand nehmen muss zeigen die Radbügeln, die so sinnlos im Grünen herum stehen.

Veranstaltung: NEUER STADTTEIL HAUPTBAHNHOF Was, wie, wann und warum?

Die Veranstaltung am 8.5 war interessant und vor allem informativ. Durch die Diskussion ist klar geworden, wie passiv die Stadt Wien bei der Entwicklung des Projektes agiert. Kein Leitbild und keine Vorstellungen, wie dieser neuer Stadtteil ausschauen und funktionieren soll. Keine BürgerInnenbeteiligungsprozesse durch die Stadt Wien. (die ÖBB bemüht sich, die BürgerInnen ausreichend zu informieren !). Kein politischer Mut InvestorInnen Maßnahmen vorzuschreiben, die sinnvolle und qualitative Stadtentwicklung garantieren können!

Fotos:

Erinnerung heute Abend!

Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Start der Umweltverträglichkeitsprüfungen „Verkehrskonzept“ und „Städtebau“

Über den Hauptbahnhof diskutieren

Nicht nur virtuell sondern auch im realen Raum und zwar am Donnerstag, 8. Mai 2008 um 18:30 Uhr im Prechtl-Saal der TU Wien.

Mit Karl-Johann Hartig (ÖBB Gesamtprojektleiter – Hauptbahnhof Wien), Robert Lechner (Österreichisches Ökologie Institut) Sabine Gretner (Planungssprecherin der Wiener Grünen) und Rüdiger Maresch (Umweltsprecher der Wiener Grüne)

Hier gibt es die Möglichkeit  sich zu informieren, direkt Fragen zu stellen und mit dem ÖBB Gesamtprojektleiter, ExpertInnen und Grüne PolitikerInnen über das Projekt Hauptbahnhof, die UVP und alles rundherum zu diskutieren.

Übrigens im Prechtlsaal findet  von 06.05.  bis 16.05.2008 eine Projektausstellung zu den UVP Städtebau und Straßenbau statt.  Eine gute Gelegenheit sich die Ausstellung anzuschauen und danach über das Projekt und die UVP zu diskutieren!

 

Details hier Einladung für den 8.5.08