Gleis 21

Die Vision von Gleis 21 fußt auf den drei Grundlagen: “solidarisch wohnen”, “gscheit genießen” und “medial gestalten”. Mit unseren Solidaritätswohnungen leben wir Solidarität nicht nur nach innen, sondern auch nach außen. „G’scheit genießen“ offerieren wir in unserem Bistro, das Wert auf frische saisonale und regionale Produkte legt, Gastgarten mit Blick auf den Helmut-Zilk-Park inklusive. Und “medial gestalten” werden wir in unserer Medienwerkstatt, in der Kurse zur Weiterbildung im Online-, Audio- und Videobereich angeboten werden, sowie Sprachkurse, die auch BürgerInnen aus der EU und Asylwerber*innen die Integration in unsere Gesellschaft erleichtern sollen.

Die Planung der Wohnungen wurde von den Nutzern/Innen gemeinsam mit dem Architekturbüro in individuellen Gesprächen und Planungsmeetings erarbeitet. So entstanden Lösungen, die einerseits perfekt auf die/den jeweilige/n Nutzer*n zugeschnitten sind, jedoch genug Offenheit für die etwaige Nachnutzung einer anderen Partei zulässt.

Das während der Visionsfindungsphase gemeinsam erarbeitete architektonische Konzept wurde in Zusammenarbeit mit der Gruppe und einszueins Schritt für Schritt zu einem Entwurf erarbeitet.

Die genauere Ausarbeitung des Gebäudes, mit allen technischen und gestalterischen Details, wurde in weiterer Folge von der gruppenintern ins Leben gerufenen Arbeitsgruppe Architektur weiterverfolgt.

Raumpatenschaften für die Gemeinschaftsräume, die eine Fokussierung der Ausgestaltung der einzelnen Bereiche des Hauses zum Ziel haben, entstanden durch die individuelle Bereitschaft und Interessen der Gruppenmitglieder. So wurden beispielsweise innerhalb dieser Kleingruppen Konzepte für Oberflächen, Materialien und Raumelemente erarbeitet.

Im Kulturraum Gleis 21 finden laufend Veranstaltungen (Oper, Lesungen und anderes mehr) und die Musikschule Klangwelt ist dort untergebracht.

Durch die Zugänglichkeit in der Erdgeschoßzone zwischen Promenade und Park wurde eine öffentliche Durchwegung hergestellt. 

Entlang der Hausfront gibt es eine öffentliche Durchwegung zur Bloch-Bauer-Promenade

Holzbau
“Miteinander Weichen stellen” bedeutet für uns als Wohnprojekt Gleis 21 unter anderem auf nachhaltiges Leben zu bauen. Dieser Vorsatz wurde nun in Form eines konstruktiven Holzbaus konkret und nachhaltig umgesetzt.

Die Nachhaltigkeit brachte ein Niedrigstenergie-Hybridbau aus Holz und Beton. Die Kompaktheit des Baukörpers, der Einsatz von zertifizierten Materialien und Holz-Alu-Fenster mit Dreifach-Isolierverglasung tragen zur ressourcenschonenden Bauweise und zur Minimierung der Energiekosten bei. Fernwärme und Photovoltaik liefern umweltfreundlich Wärme und Strom. Entwickelt wurde das „Total Quality Building“ gemeinsam mit dem Bauträger Schwarzatal. Das Projekt wurde mehrfach ausgezeichnet und erfüllt den Gold-Standard von klimaaktiv.

Das Gebäude besteht ab der Oberkante EG aus einer Hybridbauweise: die Decken werden aus Kreuzlagenholz (KHL) und Beton gefertigt, die Außenwände aus vorgefertigten Holzkastenelementen und die Wohnungstrennwände wiederum aus Kreuzlagenholz (KLH).

Die Fassaden besteht aus einer sogenannten Chaosschalung aus Holz, die der Gebäudeoberfläche eine natürliche und gesamtheitliche Ausstrahlung verleiht.

Die „Chaosschalung“ aus Holz

Flexwohnungen

Modernes Leben und Wohnen bedeutet auch, flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Diese Flexibilität möchten wir auch räumlich interpretieren und so unsere Wohnflächen anpassungsfähig gestalten.

Durchgesteckte Flexwohnungen, die an beide angrenzende Wohnungen modular zuschaltbar sind, lassen dieses flexible Wohnen zu und erlauben räumliche Veränderungen die sich dem Leben anpassen.

Auch für temporäre Besucher ist gesorgt: Gästewohnungen, die über die Geschoße verteilt sind, erlauben kurzfristiges Wohnen und Teilhaben am täglichen Leben in der Baugruppe.

Gemeinschaftsflächen

Umfangreiche Gemeinschaftsflächen bieten zusätzlich zur privaten Wohnfläche Raum zur gemeinsamen und individuellen Nutzung: von der Gemeinschaftsküche zu Bibliothek und Sauna im Dachgeschoß bis hin zu Werkstatt, Atelier und Fitnessraum im Untergeschoß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: