Hochgarage oder eigene Tiefgarage – Mobilitätskonzept für das Sonnwendviertel Ost

Warum haben manche Wohnprojekte im Sonnwendviertel Ost eine eigene Tiefgarage, obwohl es die Hochgaragen gibt?

Im Mobilitätskonzept für das Sonnwendviertel Ost ist festgelegt, für welche Baufelder die Pflichtstellplätze in den Hochgaragen untergebracht  werden müssen und für welche Baufelder die Pflichtstellplätze am eigenen Grundstück errichtet werden können.

Die Baufelder C.11, C.12, C.14 und C16 sind verpflichtet, die Anzahl der erforderlichen Pflichtstellplätze für das jeweilige Wohnprojekt in der Hochgarage Hauptbahnhof Ost II (Bauplätze C.12.A/C.14.A) zu errichten, die Baufelder C.17 und C18 in der Hochgarage Hauptbahnhof Ost I (Bauplatz C.18.A).

Die anderen Baufelder können die Hochgaragen nutzen, sind aber nicht dazu verpflichtet und dürfen daher auch auf den eigenen Liegenschaften Stellplätze errichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: