Adele – Eröffnung des Wohnprojektes im Sonnwendviertel

Am Montag, 31. August wurde das Wohnprojekt Adele im Sonnwendviertel eröffnet. Das Projekt umfasst 283 Mietwohnungen unterschiedlicher Größe. Die Wohnungsgrößen reichen von Studios bis zu Vier-Zimmer-Wohnungen mit max. 88 Quadratmetern. Ein eigener Swimming Pool mit Umkleidekabinen für alle Mieterinnen und Mieter, ein Fitnesscenter, drei begrünte und möblierte Gemeinschaftsterrassen und Grünflächen stehen den Bewohnern zur Verfügung. Zwei Kinder- und Jugendspielplätze, eine Fußballwiese, runden das Angebot ab. Ein Supermarkt, ein städtischer Kindergarten mit Eigengarten für sieben Gruppen und 112 Tiefgaragen-Stellplätzen ergänzen die Infrastruktur. Für uns Grüne ist die Tiefgarage ein Wermutstropfen, liegt doch eine Hochgarage daneben und alle angrenzenden Gebäude haben keine Tiefgarage.

Das Projekt liegt in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und direkt neben dem Helmut-Zilk-Park, zusätzliche Pluspunkte. Der Arsenalsteg liegt auch gleich daneben. Somit ist das Arsenal leicht erreichbar. Das Heeresgeschichtliche Museums und das 21er Haus sind fußläufig erreichbar.

Eingangsbereich in der Bloch-Bauer-Promenade 16
Der Trakt mit den Kleinwohnungen. Jede Wohnungen hat einen Balkon.
Der Pool für alle Mieterinnen und Mieter der Anlage.
Kinderspielplatz der Anlage
Blick vom Helmut-Zilk-Park aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: