Mickrige Begrünung der Begrenzung des Mistplatzes der MA 48 in der Gudrunstraße

Die MA 48 errichtet einen neuen Mistplatz in der Gudrunstraße an der Ecke Eva-Zilcher-Gasse. Die Abgrenzung zur neuen Trasse der Linie D ist fertig. Zu begrüßen ist die Begrünung. Leider ist sie nur mickrig ausgelegt. An Stelle sie durchgehend anzuordnen, gibt es nur sehr kurze Abschnitte, in denen Pflanzen gesetzt werden können. Dabei ist jedes zusätzliche grüne Gewächs wichtig, um die Temperaturen im Sommer in den Griff zu bekommen.

Die Begrenzungswand zwischen Mistplatz und Gudrunstraße mit der Minibegrünung, die kaum zu sehen ist. Davor die Gleise der Linie D.