5 Jahre Hauptbahnhof

Vor fünf Jahren, am 10. Oktober 2014, wurde der neue Hauptbahnhof offiziell eröffnet. Täglich nutzen 140.000 Personen den Verkehrsknotenpunkt, 1.100 Züge kommen am Bahnhof an bzw. fahren von dort ab.

Der neue Hauptbahnhof, der den Süd-Ostbahnhof mit zwei Kopfbahnhöfe aus den Jahr 1956 ersetzt, brachte Vorteile für Fahrgäste. Der Bahnhof ist seit Eröffnung ein Mobilitätsknotenpunkt im europäischen Bahnnetz und wurde beim VCÖ-Bahntest bereits zum dritten Mal in Folge auf Platz 1 gereiht.

Mit dem Hauptbahnhof ist auch ein neues Stadtareal entstanden: das Sonnwendviertel. Auf den Flächen des ehemaligen Frachtenbahnhofs entstanden (entstehen) 5.000 Wohnungen. Mitten drin der Helmut-Zilk-Park, der intensiv genutzt wird. Auf eine funktionale Durchmischung im Viertel wurde großer Wert gelegt. Hier gibt es nicht nur Wohnungen, sondern auch Büros, Arbeitsplätze und Nahversorgung. Die Quote bei den Wohnungen ist 50:50 für geförderten Wohnbau und frei finanzierte Wohnungen. Das stellt auch die soziale Durchmischung sicher.

Zum Fünfjahres-Jubiläum wurde eine neue Kunstinstallation in der Gertrude-Fröhlich-Sandner-Passage enthüllt. Das farbenstarke Werk mit dem Titel „12 Töne“ stammt von Künstler Peter Sandbichler und wurde in Kooperation mit „KÖR – Kunst im öffentlichen Raum“ kreiert.

Eine Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: