Ende des Arsenalsteges im 10. Bezirk

Am Abgang des Arsenalsteges im Sonnwendviertel wird fleißig hinter Schutzfolien, die leider die Sicht behindern, gearbeitet.

Werbeanzeigen

Fortschritt bei den Bauarbeiten am Arsenalsteg

Seit Juli schreiten die Arbeiten am Ende des Arsenalstegs im Arsenal voran.

Blick auf das Bauwerk Richtung
stadtauswärts: Eine der beiden provisorischen Stützen (gelb) steht noch immer. Der Aufzugsturm ist schon verkleidet und das gemeinsame Dach für den Aufzugsturm und die Treppen ist auch schon installiert.

Blick auf das Bauwerk Richtung
stadteinwärts: Deutlich sichtbar der Stiegenabgang. Etwas versteckt hinter der provisorischen Stütze der Aufzugsturm. Das freischwebende Dach, das in Zukunft den Aufzugsturm und den Stiegenabgang vor Regen schützen soll.

Die Brückenkonstruktion vom Arsenal aus gesehen: Neben dem „G“ ist ein Teil des Betonblocks zu sehen, der die Lasten des Bogens in die Erde leitet. Über allem schwebt das weit auskragende Dach.

 

Letzte Baustellen nördlich vom Hauptbahnhof

Bis auf zwei Baustellen sind nördlich des Hauptbahnhofes alle Bauvorhaben fertig gestellt.

An der Arsenalstraße gegenüber des Belvedere 21 entsteht das Objekt „Wohnen am Schweizergarten“. Es soll noch dieses Jahr fertig werden.

Die zweite Baustelle liegt im Quartier Belvedere Central (QBC) am Gürtel. Hier werden die Bauarbeiten noch einige Zeit dauern.

Nach Abschluss dieser Bauarbeiten ist der nördlich des Hauptbahnhofes liegende neue Stadtteil fertig gestellt.