Leitbild für das Neue Landgut mit hohem Anteil an Wohnnutzungen

Für das Gebiet zwischen Laxenburger Straße, Landgutgasse und Gürtel (Südbahn) wurde ein städtebauliches Konzept (Leitbild) entworfen.

Auf dem verkehrsmäßig gut erschlossene Gebiet sind insgesamt 188.500 m² Bruttogeschoßflächen geplant, davon 132.000 m² (70 %) für Wohnen. Davon wieder müssen 50 % geförderte Wohnungen sein.

Weiters ist auch ein Campus mit 20.000 m² und 36.500 m² für Gewerbe gemischt mit Wohnen vorgesehen. In diesem Bereich liegt auch die denkmalgeschützte Gösserhalle.

Der hohe Anteil an Wohnnutzungen, vor allem von geförderten Wohnungen trägt zur Stabilisierung der Preise für Wohnungen in Wien bei.

Details zum Leitbild: https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/neues-landgut/pdf/stek-neues-landgut.pdf

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: