Bauarbeiten des Arsenalsteg im Arsenal

Während am anderen Ende des Arsenalsteges im 10. Bezirk  die Bauarbeiten dem Ende zu gehen, beginnen im 3. Bezirk die Arbeiten.

Das Brückentragwerk noch ohne Bogen. Im Hintergrund das Objekt 6 des Arsenals.

Neben dem Objekt 5 ist die Baustelle für das Ende des Arsenalstegs im Arsenal. Zur Zeit wird an dem Brückenbauwerk über die Arsenalstraße gearbeitet. Es wird am Boden zusammengeschweißt und mit einem Kran die endgültige Lage eingehoben.

Bauarbeiten für die 6er-Endschleife haben begonnen

Die Geiselbergstraße ist Richtung Simmering gesperrt. Die Autos werden umgeleitet.

Die Haltestelle der Öffis wurde Richtung Simmering verlegt, um Platz zu schaffen für die Bauarbeiten der 6er-Endschleife.

Mit der Neugestaltung der Linien 6 und 11 wird das nächste Projekt der Wiener Linien umgesetzt. Nachdem mehrere Varianten für eine neue Umkehrschleife geprüft wurden, hat sich die Geiereckstraße in Simmering als beste Lösung für die Fahrgäste herausgestellt. Direkt unter der A23 wird dafür die neue Umkehrschleife entstehen.

Die Vorteile der neuen Schleife: In der Absberggasse haben die Fahrgäste der Linie 6 und der Linie 11 ab Herbst einen direkten Umsteigepunkt zur Linie D. Mit dieser Lösung wird außerdem die Kapazität im stark genutzten Abschnitt zwischen Quellenplatz und Geiereckstraße für die Fahrgäste um bis zu 80 Prozent erhöht.

 

Die geplanten Änderungen im Überblick:

Linie 11
Die Linie 11 ist künftig von Kaiserebersdorf bis zum Otto-Probst-Platz unterwegs. Sie bindet damit Kaiserebersdorf nicht nur an die U3 an, sondern auch an die U1 am Reumannplatz.
Der 11er übernimmt große Streckenteile der Linie 6 und ab dem Reumannplatz ersetzt die Linie 11 künftig die Linie 67 bis zum Otto-Probst-Platz.

Linie 71
Die Linie 71 wird die zweite Straßenbahnverbindung nach Kaiserebersdorf und kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück. Sie wird von ihrer derzeitigen Endstelle Zentralfriedhof, 3. Tor wieder nach Kaiserebersdorf verlängert.
Erste Arbeiten an der Umkehrschleife in Kaiserebersdorf für eine zweite Straßenbahnlinie wurden bereits gemacht. Mit dem 71er gibt es damit künftig wieder eine Direktverbindung von Kaiserebersdorf in die Innenstadt.

Linie 6
Die Linie 6 soll mit der Verlängerung der Linie 11 in der Geiereckstraße in Simmering enden. Die neue Umkehrschleife unter der A23 wird ab April gebaut und ist ab Schulbeginn 2019 betriebsbereit.
Die Linie 6 wird künftig im stark frequentierten Abschnitt Quellenplatz – Reumannplatz – Geiereckstraße von der Linie 11 entlastet und wird damit insgesamt noch zuverlässiger.

Grätzeltouren 2019

Mit 26.4. starten auch heuer wieder die Grätzeltouren in die ehemaligen Bahnareale des Hauptbahnhofs, Nord- und Nordwestbahnhofs. Den Auftakt macht heuer der Nordbahnhof mit seinen zahlreichen Nachbarschaftsgärten. In Summe stehen heuer 20 Gratis-Touren zur Auswahl. Neben diversen neuen Vor-Ort-Begehungen – so etwa eine Architektur-Begehung der Pensionsversicherungsanstalt (10.5.) auf der Engerthstraße, eine historische Tour entlang  des Arsenals  (14.6. und 27.9.), ein Besuch der Baustelle des Bildungscampus Christine Nöstlinger am Nordbahnhof (28.6. und 13.9.) oder ein Rundgang zum Nordwestbahnhof  (4.10. und 18.10.) – gibt es heuer wieder „Klassiker“, wie etwa die Kräuterführungen (7.6.) oder die Naturfotografie-Workshops in der Freien Mitte am Nordbahnhof (7.6., 31.8. und 27.9.).

Die Teilnahme zu allen 20 Terminen ist gratis, eine Anmeldung erforderlich unter Telefon: 01/319 82 00 oder E-Mail: graetzelspaziergang@wien-event.at. Bei Absage aufgrund von Schlechtwetter werden die TeilnehmerInnen via Mail oder SMS rechtzeitig informiert.

Das Programm im Überblick

26.4. Nachbarschaftsgärten und Spiel-Orte im Nordbahnviertel, Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt: Stadtraum/Nordbahnhalle (2., Leystraße/Taborstraße)

10.5. Pensionsversicherungsanstalt (PVA): Glaspalast zwischen Medizin, Pension und Architektur – Eine Begehung, Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt: Eingang PVA (2., Friedrich-Hillegeist-Straße 1)

17.5. Pop up Müll – Eine Erkundung, Beginn: 17.00 Uhr, Treffpunkt: Straßenbahnstation „Am Tabor“ Linie 2/Johannes-Nepomuk-Kapelle

24.5. STADT WIEN-ExpertInnen geben Auskunft (MA 19): Mehr als eine Straße: Die Bruno-Marek-Allee, Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt: Stadtraum/Nordbahnhalle (2., Leystraße/Taborstraße)

29.5. Versteckte Orte entlang der alten Industrieanlage, Beginn: 16.30, Treffpunkt: 20., Hellwagstraße/Leipziger Straße

7.6.  Wie natürlich ist die Freie Mitte? Ein ethnologischer Spaziergang, Beginn: 16.00 Uhr, Treffpunkt: Stadtraum/Nordbahnhalle (2., Leystraße/Taborstraße)

7.6. Kräuterkunde in der Gstetten – Infos über Wiens urbanste Natur-Apotheke, Beginn: 16.00 Uhr, Treffpunkt: Stadtraum/Nordbahnhalle (2., Leystraße/Taborstraße)

7.6. Fotoworkshop „Lichtermeer“ – Dämmerung und Abend gelten in der Naturfotografie als „heikel“ – Experten zeigen, wie es trotzdem geht!, Beginn: 19.00 Uhr, Treffpunkt: Stadtraum/Nordbahnhalle (2. Leystraße/Taborstraße)

14.6. Militär und Stadtplanung: Facetten des Arsenals , Beginn: 16.00 Uhr , Treffpunkt: Eingangsbereich S-Bahn-Station Quartier Belvedere/Landstraßer Gürtel

28.6. STADT WIEN-ExpertInnen geben Auskunft (MA56/MA34) – Baustellenführung durch Wiens größten Bildungscampus , Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt:  2., Schweidlgasse/Leystraße

30.8. Am Kempelenpark – Rundgang zu den Unternehmen, Projekten & Initiativen, Beginn: 16.00 Uhr, Treffpunkt: Stadtraum am Kempelenpark (10., Quellenstraße 2C)

31.8. Kleine Tiere, ganz groß: Insekten-Fotografie in der Freien Mitte , Beginn: 7.00-10.30 Uhr, Treffpunkt: 2., Leystraße/Taborstraße

13.9. STADT WIEN-ExpertInnen geben Auskunft (MA56/MA34) – Baustellenführung durch Wiens größten Bildungscampus, Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt:  2., Schweidlgasse/Leystraße

20.9. Dobrodoschli u Nordbahnviertel – serbisch/deutschsprachige Führung, Beginn: 16.00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Serb.-orthodoxe Kirche (Engerthstraße/Haussteinstraße)

27.9. Fotoworkshop Herbstfarben, Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt: 2., Leystraße/Taborstraße Nordwestbahnhof

27.9. Militär und Stadtplanung: Facetten des Arsenals, Beginn: 16.00Uhr, Treffpunkt: Eingangsbereich S-Bahn-Station Quartier Belvedere/Landstraßer Gürtel

4.10. Geschichte und Zukunftspotentiale des Nordwestbahnhof-Areals, Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt: Straßenbahnstation „Am Tabor“ Linie 2/Johannes-Nepomuk-Kapelle

4.10.  „Bauprojekte Gleis 21 und Stadtelefant – solidarisch wohnen und gemeinsam arbeiten im Sonnwendviertel“, Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt: 10., (Platz vor) Sissy-Löwinger-Weg 7

11.10. STADT WIEN-ExpertInnen geben Auskunft (MA 33): Wie leuchtet Wien?, Beginn: 18.00 Uhr, Treffpunkt: Eingangsbereich S-Bahn-Station Quartier Belvedere/Landstraßer Gürtel

18.10. Geschichte und Zukunftspotentiale des Nordwestbahnhof-Areals, Beginn: 15.00 Uhr, Treffpunkt: Straßenbahnstation „Am Tabor“ Linie 2/Johannes-Nepomuk Hauptbahnhof/Sonnwendviertel

Rasengleis für die Linie D

Die Linie D wird  von der Alfred-Adler-Straße bis zur Absberggasse verlängert. Die Trasse wird als Rasengleis ausgebildet.

Der Unterbau (Fundament) für die Schienen.

Der noch eingeschalte Unterbau im Bereich der Hlawkagasse.

Der noch eingeschalte Unterbau im Bereich des Sonnwendcampus.

Baufortschritt des Arsenalsteges im 10. Bezirk

Vor wenigen Tagen lag der Brückenbogen noch am Boden. In der Zwischenzeit wurde das Tragwerk in die endgültige Lage eingehoben. Es fehlt nur noch die Umkehrplattform.

Die gesamte Brücke bis zur fehlenden Umkehrplattform (rechts im Bild)

Das Ende der Brücke mit der fehlenden Umkehrplattform, die das letzte Brückentragwerk (links) mit der rechts davon liegenden nach unten führenden Ebene verbinden wird.

Die Umkehrplattform unter dem Brückentragwerk über die Maria-Lassnig-Straße, die die von oben kommende schiefe Ebene mit der nach unten führende Ebene verbindet.

Das Brückentragwerk über die Maria-Lassnig-Straße. Im Hintergrund die Hochgarage.