Verschlungene Gleise

Die Endschleife der Linie D und zwei Umkehrschleifen der Linie 6 greifen ineinander und bilden eine ineinander verschlungene Gleisanlage.

Bei der Gudrunstraße bei der Einmündung der Absberggasse entsteht ein kompliziertes Bauwerk der Wiener Linien:

·      Die Endschleife für die Linie D.

·      Zwei Umkehrschleifen für die Linie 6: eine Umkehrschleife für die Fahrten aus Richtung Simmering und eine andere für Fahrten aus der Richtung Favoriten.

Die Linie 6 ist eine sehr lange Linie und um bei Störungen rasch wieder einen Normalbetrieb herstellen zu können, dienen die beiden Umkehrschleifen. Die Fahrzeuge aus Richtung Simmering können über die Umkehrschleife wieder Richtung Simmering umgeleitet werden. Ebenso ist es möglich Fahrzeuge aus Richtung Favoriten über die zweite Umkehrschleife wieder zurück Richtung Favoriten umzuleiten.

So entsteht eine Drehscheibe für die Straßenbahnlinien 6 und D.  

 

…… Stammlinie 6
…… Endschleife Linie D
…… Umkehrschleifen Linie 6 

Die Stammstrecke der Linie 6 (blaue Punkte) kommt aus der Absberggasse und biegt in die Unterführung nach links ab. Parallel dazu das Gleis in der anderen Richtung, es kommt aus der Unterführung und biegt in die Absberggasse ein.
Es gibt zwei Umkehrschleifen für die Linie 6 (0range Punkte): Die erste  biegt nach der Unterführung (links im Bild) in die Umkehrschleife ein, benützt zum Teil die Gleise der Linie D (gelbe Punkte) und biegt Richtung Unterführung ab. Die zweite biegt in der Absberggasse von der Stammlinie ab (im Bild oben in der Mitte) und vereinigt sich mit der ersten Umkehrschleife. Kurz vor der Gudrunstraße trennen sich die beiden Umkehrschleifen. Die erste biegt nach links und mündet in die Stammstrecke der Linie 6 Richtung Simmering. Die zweite fährt fast gerade aus weiter und mündet in die Stammstrecke der Linie 6 Richtung Favoriten.
Die Linie D (gelbe Punkte) kommt vom Helmut-Zilk-Park (im Bild rechts oben) und fährt in die Endschleife. Die Endschleife ist im Bild unten besser zu sehen.

Die Endschleife der Linie D (gelbe Punkte). Am oberen Bildrand kommt von links von der Unterführung die erste Umkehrschleife. Die zweite Umkehrschleife kommt von rechts aus der Absberggasse. Beide Umkehrschleifen vereinigen sich und mündet in die Endschleife der Linie D.

 

Werbeanzeigen