Fortschritt beim Bau des Arsenalstegs im 10. Bezirk (Süd)

Der Ausschnitt der Schautafel auf der Baustelle (Sie steht auf der Baustelle in der Arsenalstraße) zeigt die Rampe auf der Seite des Sonnwendviertels. Sie ändert zweimal die Richtung. Das erste Mal am Ende des Brückentragwerkes. Sie führt zurück zur Maria-Lassnig-Straße, wo sie wieder die Richtung ändert. Ab hier führt die Rampe auf einen Erdkörper auf das Niveau des Sonnwendviertel-Ost.

Auf den beiden Stützen wird das Brückentragwerk über die Maria-Lassnig-Straße aufliegen. Zwischen den beiden Stützen auf halber Höhe wird die zweite Richtungsänderung stattfinden. Rechts von der Stütze sieht man die Stützmauer der Rampe.

Neben den Stützen liegt das noch halbfertige Brückentragwerk über die Maria-Lassnig-Straße.

Das Brückentragwerk, noch ohne die Stahlbögen. Dieses Tragwerk wird über die Maria-Lassnig-Straße eingehoben.

 

Die Wendel ist schon längere Zeit gesperrt

Am 1. August wurde die Südbahnhofbrücke für den Umleitungsverkehr der Gudrunstraße geöffnet. Die Brücke war sowohl für Fußgänger_innen, den Radverkehr und für die Autos offen. Die Wendel war noch nicht vollkommen fertiggestellt. Es fehlt unter anderem das Geländer.

Um das Geländer zu montieren, wurde die Wendel am 19. September für Fußgänger_innen und den Radverkehr  gesperrt. In der Zwischenzeit sind sechs Wochen vergangen und es hat sich nicht viel geändert. Vom Geländer ist noch nicht viel zu sehen. Der Fertigstellungstermin ist unbekannt.