Stadtplanung geht neue Wege

Der Flächenwidmungsplan für das Sonnwendviertel Ost (liegt zwischen Helmut-Zilk-Park und Bahngelände) wurde abgeändert. So wurden die Baublöcke wesentlich verkleinert und die Hauptverkehrsstraße von der Mitte des Gebiets an den Rand zur Bahntrasse verlegt. Hochgaragen entlang der Hauptstraße sollen den Lärm der Bahn abschirmen.

Um ein urbanes Viertel mit einer belebten Erdgeschosszone zu schaffen, mussten Baugruppen und Quartiershäuser im Rahmen zweistufiger Wettbewerbsverfahren schon in der Entwicklungs- und Planungsphase entsprechende Nutzungskonzepte vorweisen.

Die Siegerprojekte dieser Verfahren werden nun weiter konkretisiert. Bei einigen Projekten gibt es bereits fixierte BetreiberInnen der Erdgeschosslokale, für andere werden noch interessierte UnternehmerInnen gesucht.

Nutzungen der Erdgeschoßzonen

Eine Liste der geplanten Nutzungen finden man unter http://www.gbstern.at/fileadmin/user_upload/GB_10/Projekte/Sonnwendviertel/Nutzungsvielfalt/Nutzungsplan_Liste_SWVOst.pdf

 

Advertisements

2 Antworten

  1. Diese Pläne sind ja schon ein halbes Jahr alt, gibt es weitere Änderungen?

  2. Ja, stimmt. Lag längere Zeit in meinem Themenspeicher. Sorry.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: