Laubreise

Vor dem Erste Campussteht steht eine Holzhütte. Sie ist eines der zehn Kunstwerke, die im Rahmen des „Kunst am Bau“ Projekts „Der Canaletto-Blick“ entstanden ist.

Eines davon ist die „Laubreise“ von Lois Weinberger. Er fügt den Barockgärten des Belvederes, dem Alpengarten, dem Botanischen Garten der Universität Wien und dem Schweizergarten einen weiteren „Garten“ hinzu, die „Laubreise“.

In einem Drahtgitterkäfig wird in den nächsten Jahren Laub, Äste und Grasschnitt aus den Grünanlagen des Erste Campus gesammelt. Nach der vollständigen Kompostierung des eingebrachten Materials sollen Teile des Hüttendaches entfernt und die neu entstandene Erde den ungehinderten Einwirkungen der Natur überlassen werden.

Es entsteht eine wilde Vegetation, die sich jeder gesellschaftlich konstruierten Vorstellung von Natur widersetzt und steht somit in einem Gegensatz zu den rundum angelegten Gärten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: