Flüchtlinge am Hauptbahnhof

Auch am Hauptbahnhof gibt es „gestrandete“ Flüchtlinge. Gestrandet ist nicht der richtige Ausdruck, da viele aus den Zügen aus Budapest geholt wurden und an der Weiterfahrt nach Salzburg, bzw. nach München gehindert wurden. Anfangs bevölkerten sie die Wartebereiche im Durchgang. Dann wurde in der Osthalle begonnen Feldbetten aufzustellen. Das war vor mehr als drei Wochen.

In der Zwischenzeit haben NG0s, Hilfsorganisationen und viele privaten Menschen in der Halle und in den anschließenden (noch nicht fertigen) Radgaragen ein Versorgungszentrum eingerichtet.

Wenn Sie helfen wollen, dann finden Sie mehr Information unter http://www.trainofhope.at/. Hier können Sie stundenaktuell die Spendenliste einsehen und die Hilfsaufrufe nachlesen.

https://www.gruene.at/themen/menschen-grundrechte/wir-helfen-fluechtlingen
https://www.gruene.at/helfen

Flüchtlinge (6)

Flüchtlinge (1)

Flüchtlinge (4)

Flüchtlinge (2)

Advertisements

2 Antworten

  1. […] Außenfronten des Hauptbahnhofes zwei kleinere Radgaragen geplant. In den Räumlichkeiten waren Betreuungseinrichtungen für Flüchtlinge untergebracht. Da die Flüchtlinge gezwungen sind sich andere Fluchtrouten zu suchen, ist der […]

  2. […] am Ostende trieb/ wurden in der Zeit der Flüchtlingskrise zwischenzeitlich für die Betreuung von Flüchtlingen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: