Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Straßenbauverfahren

Für das Straßenbauverfahren „Erschließungsstraßen auf dem Entwicklungsgebiet des Hauptbahnhofes Wien“ wurde durch Kundmachung ein UVP-Verfahren eingeleitet.

Gegenüber dem genehmigten Projekt gibt es 18 Projektänderungen. Diese Abweichungen sollen überprüft werden, ob sie nicht der der durchgeführten UVP widersprechen.

Einsichtnahme für jederman/frau in die Projektunterlagen sind bis 3. Juli 2015 beim Amt der Wiener Landesregierung, Magistratsabteilung 22 – Wiener Umweltschutzabteilung, Wien 20, Dresdner Straße 45, 3. Stock, Zimmer 3.28, Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 13:30 bis 15 Uhr , Donnerstag zusätzlich von 15 bis 17 Uhr zur öffentlichen Einsichtnahme auf.

In diesem Verfahren können Kundmachungen und Zustellungen durch Edikt* vorgenommen werden.

 

*Edikt bedeutet, dass die Behörde die Benachrichtigung der Parteien über bestimmte Zeitungsmedien genügt und nicht durch eingeschriebene Briefe erfolgen muss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: