Tag der offenen Speichertür

Am Freitag, 17. und Samstag, 18. April gab es die Möglichkeit, das riesige unterirdische Retentionsbecken in Simmering zu besichtigen. Um bei Starkregen Überschwemmungen in Simmering zu vermeiden, werden die gigantischen Wassermengen in einen riesigen Speicher geleitet, dort zwischengespeichert und dann von dort später kontrolliert an die Hauptkläranlage abgegeben.

Füllt man das Becken mit Abwasser, wird die Luft verdrängt. Sie entweicht über vier Lüftungsschächte.

Der Speicher misst 90 Meter Länge, 45 Meter Breite und 7 Meter Tiefe und fasst 28,5 Millionen Liter Abwasser. Das entspricht 200.000 vollgefüllten Badewannen.

Auf dem Speicher wird ein Sportplatz mit Flutlichtanlage errichtet. Als Fundament für die Flutlichtanlage dienen die Lüftungsschächte.

Der Mittelteil des Speichers

Der Mittelteil des Speichers

Einer der zwei Seitenteile.

Einer der zwei Seitenteile.

Blick von einem Seitenteil über den mittleren Teil zum zweiten Seitenteil des Speichers.

Blick von einem Seitenteil über den mittleren Teil zum zweiten Seitenteil des Speichers.

SANYO DIGITAL CAMERA

Auf dieser Fläche über dem Speicher wird ein Sportplatz wieder errichtet.

Auf dieser Fläche über dem Speicher wird ein Sportplatz wieder errichtet.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: