SAM- Stützpunkt am Hauptbahnhof

Am 12. Jänner wurde der SAM-Stützpunkt im Hauptbahnhof eröffnet. SAM steht für sozial-sicher-aktiv-mobil, die mobile soziale Arbeit. Die Sozialarbeiter_innen in der roten Dienstkleidung bieten professionelle Hilfe für marginalisierte Menschen im öffentlichen Raum und unterstützen gleichzeitig Bewohner_innen, Geschäftsleute und Kund_innen in der Umgebung. Ziel ist es, ein sozial verträgliches Nebeneinander im öffentlichen Raum zu gewährleisten und den Hauptbahnhof sicherer zu machen.

Das Team in den knallroten Jacken ist bereits seit Oktober 2014 rund um den Hauptbahnhof tätig. Sie betreuen nicht nur die Verkehrsstation selbst, sondern auch den Südtiroler Platz, das Quartier Belvedere, den Schweizergarten oder das Sonnwendviertel. Die Präsenz der SAM-Mitarbeiter_innen erhöht das subjektive Sicherheitsgefühl.

Die 13 SAM-Mitarbeiter_innen sind täglich zwischen 9 und 20 Uhr – in den Sommermonaten bis 22 Uhr – unterwegs. Finanziert wird das Projekt von der städtischen Sucht- und Drogenkoordination, den Bezirken Landstraße und Favoriten sowie den ÖBB.

Der Stützpunkt selbst dient nur den SAM-Mitarbeiter_innen und nicht als Anlaufstelle, bzw. als Aufenthaltsraum für die marginalisierten Personen. Das Tageszentrum der Caritas am Wiedner Gürtel 10 wird verspätet erst in einigen Monaten, das vom Sozial Fond Wien erst 2017 fertig gestellt. Daher gibt es für diese Menschen zur Zeit in der Nähe keine Möglichkeit, sich in geheizten Räumen aufzuhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: