Caritas und ÖBB starten mit Nachtstreetwork am Hauptbahnhof

Bahnhöfe sind mehr als nur Drehscheiben für PendlerInnen und Reisende. Sie sind Räume für Menschen am Rand der Gesellschaft. Das Caritas Nachtstreetwork ist ab sofort am neuen Hauptbahnhof im Einsatz, um diesen Menschen zu helfen. Die Hilfe kommt zum richtigen Zeitpunkt: Klirrende Kälte und der erste Schnee machen obdachlosen Menschen in den letzten Tagen in Wien besonders zu schaffen. Deshalb sind insgesamt sechs Caritas-MitarbeiterInnen seit Weihnachten jeden Abend von 20 Uhr bis 1 Uhr Früh im und um den Hauptbahnhof im Einsatz. Sie versorgen obdachlose Menschen mit winterfesten Schlafsäcken, warmer Kleidung und informieren über freie Schlafplätze in Notquartieren. Die ÖBB trägt dieses Pilotprojekt mit und übernimmt die Kosten für das Nachtstreetwork vorerst bis Ende März.

Wenn Sie obdachlose Menschen bemerken dann rufen Sie das Caritas-Kältetelefon an. Es ist sieben Tage in der Woche rund um die Uhr erreichbar und jeder Anruf kann ein Menschenleben retten oder verhindern, dass ein Mensch schutzlos im Freien übernachten muss. In medizinischen Notfällen ist natürlich nach wie vor die Rettung zu informieren.

Caritas-Kältetelefon: 01/480 45 53
kaeltetelefon@caritas-wien.at

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: