Markuslöwe steht jetzt in der Halle des Hauptbahnhofes

SANYO DIGITAL CAMERA

Der steinerne Markuslöwe, früher Wahrzeichen des Südbahnhofs, steht seit 6. Oktober in der Halle des Hauptbahnhofes. Der geflügelte Sandsteinlöwe wurde in die Eingangshalle des Bahnhofes gebracht und auf seinem 1,2 Meter hohen Sockel befestigt.

Skulptur wurde 1873 geschaffen
Der Steinlöwe wiegt eine Tonne, ist gemeinsam mit dem Sockel drei Meter hoch und begrüßt seit 140 Jahren die Fahrgäste. Die Skulptur wurde 1873 von dem Bildhauer Josef Leimer für den zweiten Wiener Südbahnhof geschaffen und ist ein Symbol für die Zugverbindung nach Venedig.
Von den insgesamt acht venezianischen Markuslöwen, die damals an Erkern und Fassaden des zweiten Südbahnhofes angebracht waren, sind zwei erhalten. Ein Löwe steht im Schlosspark von Laxenburg, der zweite steht in der Halle des Hauptbahnhofes.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Das großartige Kunstwerk „Einen Augenblick Zeit“, das die Südbahnhof-Halle geprägt hat, scheint leider derweil nicht zurückzukommen und bleibt in Karlsruhe. Schade…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: