Kultur zwischen Hauptbahnhof und Ankerbrotfabrik

2 Tage lang steht in Favoriten alles im Zeichen von Kunst, Kultur, Konzerten und Gemeinschaft. Wir freuen uns, euch ein umfangreiches Programm anbieten zu können und gemeinsam den Start einer Favoritner Kulturoffensive zu feiern.

Seien Sie dabei, wenn im Rahmen der Kick-off-Veranstaltungen am 26. und 27. September an verschiedenen Schauplätzen zwischen neuem Hauptbahnhof und Ankerbrotfabrik unterschiedliche Formate gezeigt werden. Von alltagskulturellen Ausdrucksformen bis zu Konzerten und Kino, von etablierten Kultureinrichtungen bis hin zu Kunstinstallationen im öffentlichen Raum.
Wir laden alle InteressiertInnen Favooriten neu zu entdecken.

Details zum Programm für Freitag, 26.09.2014
Details zum Programm für Samstag, 27.09.2014

Näherees siehe auch http://www.mitten-in-favoriten.at/Programm/

Noch wenige Tage bis zur Eröffnung der BahnhofsCity Wien Hauptbahnhof

Ungefähr zwei Wochen dauert es noch, bis am Freitag, 10. Oktober die BahnhofsCity Wien Hauptbahnhof eröffnet wird.

Blick auf die Ebene -01. Über den Abgang im Vordergrund gelangt man zum Verbindungsgang, der zur U-Bahn führt. Der Aufgang im Hintergrund führt hinauf in die Bahnhofshalle.

Blick auf die Ebene -01. Über den Abgang im Vordergrund gelangt man zum Verbindungsgang, der zur U-Bahn führt. Der Aufgang im Hintergrund führt hinauf in die Bahnhofshalle.

Wie der Blick auf die Ebene -01 des Bahnhofs zeigt, ist der Innenausbau in vollem Gang. Noch wird an allen Ecken und Enden fleißig gewerkt, damit bei der Eröffnung alles fertig sein wird.

Mit der Eröffnung der BahnhofsCity Wien Hauptbahnhof wird auch der Verbindungsgang von der U-Bahn in den Bahhof fertig gestellt. Dann müssen die Fahrgäste, die von der U-Bahn zu den ÖBB-Bahnsteigen wollen, mehr den Umweg über die Oberfläche nehmen. Das Umsteigen wird somit bequuemer und kürzer.

Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember gehen dann auch alle Bahnsteige in Betrieb und es werden die Fernverkehrszüge den Hauptbahnhof anfahren. Es wird auch im Zwei-Stunden-Takt der ICE aus Frankfurt bis zum Flughafen Schwechat fahren.

Helmut-Zilk-Park

Das Gelände des Helmut-Zilk-Parks vom 1. Stock des Bildungscampus Sonnwendviertel aus fotografiert. Noch herscht eine grüne Wildnis.

Das Gelände des Helmut-Zilk-Parks vom 1. Stock des Bildungscampus Sonnwendviertel aus fotografiert. Noch herscht eine grüne Wildnis.

Im Frühjahr erfolgte der Spatenstich für den Helmut-Zilk-Park. Zur Zeit herrscht noch eine grüne Wildnis, wo in einem Jahr eine großzügig und naturnah geplante Grünanlage, ein Ort, an dem sich die AnrainerInnen erholen, in einem Nachbarschaftsgarten ihr Gemüse ziehen oder am Sonnendeck die Abendsonne genießen können, sein wird.

Nähere Informationen zum Helmut-Zilk-Park siehe:
https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/helmut-zilk-park.html
https://www.wien.gv.at/umwelt-klimaschutz/helmut-zilk-park-spatenstich.html

Südtiroler Platz: Endlich keine Behinderungen für Fußgänger- und RadfahrerInnen

Durch den Bau des Hauptbahnhofes gab es jahrelang Behinderungen für die Fußgänger- und RadfahrerInnen, wenn sie vom Südtiroler Platz in den 10. Bezirk gelangen wollten. Man musste den Umweg durch die Baustelle nehmen und für die Radfahrerinnen und Radfahrer war es ein echter Hindernisparcour.

Man hat sich auch viel zu lange Zeit gelassen, den Gehweg und den Radweg unter der Brücke zu bauen, vor allem neben der Favoritenstraße stadtauswärts wäre es schon lange möglich gewesen. Siehe: https://schaffnerin.wordpress.com/2014/02/07/im-spatherbst-ist-der-direkte-weg-vom-sudtiroler-platz-in-die-laxenburger-strase-moglich/.

Der Radweg und der Gehweg Richtung Favoriten sind schon fertig gestellt.

Der Radweg und der Gehweg Richtung Favoriten sind schon fertig gestellt.

Stadtauswärts sind der Rad- und Gehweg schon fertig gestellt, so dass man ohne Behinderungen vom Südtiroler Platz in den 10. Bezirk kommt und dort auch Anschluss an das Radwegenetz in Favoriten hat.

Der Radweg wird mit einer Blockmarkierung über die Favoritenstraße geführt und hat auf der anderen Seite Anschluss an das Radwegenetz im 10. Bezirk.

Der Radweg wird mit einer Blockmarkierung über die Favoritenstraße geführt und hat auf der anderen Seite Anschluss an das Radwegenetz im 10. Bezirk.

Auf der anderen Seite der Favoritenstraße (stadteinwärts) ist der Gehweg schon fertig gestellt. Der daneben liegende Radweg ist noch im Bau und wird in wenigen Tagen fertig sein. Dann können auch die Radfahrerinnen und Radfahrer ungehindert in den 4. Bezirk radeln.

Stadteinwärts ist der Gehweg auch schon fertiggestell. Auf dem Foto wird er durch den PKW verdeckt. Rechts davon ist der Radweg noch im Bau.

Stadteinwärts ist der Gehweg auch schon fertiggestell. Auf dem Foto wird er durch den PKW verdeckt. Rechts davon ist der Radweg noch im Bau.

BahnhofCity Wien Hauptbahnhof eröffnet am Freitag, 10. Oktober 2014

Noch wird fleißig am Innenausbau der Geschäfte und Gastronomiebetriebe gearbeitet. Aber am 10. Oktober ist es so weit: Das Gebäude mit dem Einkaufszentrum – die BahnhofsCity Wien Hauptbahnhof – geht in Betrieb. Eine Fußbodenheizung, bzw. -Kühlung sorgt für die richtige Raumtemperatur im Bahnhofsgebäude und das ganze energiesparend und umweltfreundlich. Der Bahnhof ist an die Fernkälte und -wärme angeschlossen. Es wird auch die Erdwärme genutzt und auf den Bahnsteigdächern wurde eine Photovoltaikanlage installiert. Für die Reisenden steht auch kostenloses WLAN zur Verfügung.

Die Bahnsteige werden im Herbst zwar fertiggestellt sein, sind jedoch noch nicht im Vollbetrieb. Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 werden alle Fernverkehrszüge in und von Richtung Süden, Osten und Norden am neuen Hauptbahnhof halten. Erst Ende 2015 wird der gesamte Fernverkehr auch über den Hauptbahnhof führen. Dann werden hier täglich etwa 1.100 Züge halten.

Endstation der Linie D für Fahrgäste wieder offen

Seit einigen Tagen ist die Endstation der Linie D bei der Alfred-Adler-Straße im Sonnwendviertel wieder in Betrieb. Sie war einige Zeit gesperrt.

SANYO DIGITAL CAMERA

Dies ist eine wesentliche Verbesserung für die Bewohnerinnen und Bewohner des Sonnwendviertels. Sie gelangen so direkt in die innere Stadt bzw. nach Heiligenstadt am anderen Ende Wiens, ohne umsteigen zu müssen.
Damit ist ein unzumutbarer Zustand beendet. Eine ausgebaute Haltestelle in einem Neubaugebiet, das gerade besiedelt wird und für die Fahrgäste gesperrt war.

Bildungscampus Sonnwendviertel

Der neue Campus am Hauptbahnhof wird „Bildungscampus Sonnwendviertel“ heißen. Der Campus wird ganztägig und das ganze Jahr über geführt. Vor einigen Tagen wurde der Name in großen Buchstaben an der Front zur Gudrunstraße des Ballspielkäfigs montiert.

Näheres über den Campus siehe https://schaffnerin.wordpress.com/2014/08/19/nur-noch-wenige-tage-und-der-bildungscampus-sonnwendviertel-geht-in-betrieb/#

SANYO DIGITAL CAMERA