Endstation der Linie D ist seit einiger Zeit aufgelassen

SANYO DIGITAL CAMERA

Die Haltestelle Alfred-Adler-Straße (Endstation) der Linie D  ist seit einiger Zeit aufgelassen. Warum ist nicht ersichtlich. Die Wiener Linien sollten diese Haltestelle sofort wieder in Betrieb nehmen. Die Wohnblocks zwischen Alfred-Adler-Straße und Bildungscampus sind schon fast ein Jahr lang besiedelt. Demnächst ziehen die neuen BewohnerInnen in die Häuser entlang der Alfred-Adler-Straße ein. Die liegen direkt in Sichtweite der Haltestelle. Es ist ein Schildbürgerstreich, diese Haltestelle nicht in Betrieb zu nehmen. So bringt man die Menschen nicht dazu, ihr Auto stehen zu lassen, die Wohnungen haben alle einen Garagenplatz und auf die Straßenbahn umzusteigen, wenn man zwar eine Haltestelle vor der Nase hat, diese aber gesperrt ist.

Advertisements

3 Antworten

  1. Auch Endstation der Linie 13A!

  2. Die Linie 13A hat fast zwei Jahren eine neue Linieführung und hat seine Enstation am Südtiroler Platz und nicht mehr im Schweizer Garten. Die Linie D fährt dort und man hat auch eine Haltestelle gebaut und sie war auch einige zeit in Betrib , wurde aber vor einiger Zeit gesperrt.

  3. […] Endstation der Linie D ist seit einiger Zeit aufgelassen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: