Tageszentrum im Caritas-Gebäude am Wiedner Gürtel 10

SANYO DIGITAL CAMERA

Große Verkehrsstationen sind beliebte Aufenthaltsorte, auch für sozial Schwache und in Not geratenen Menschen. Daher sind soziale Einrichtungen im Bereich von großen Bahnhöfen besonders wichtig. Durch den Abriss des Südbahnhofes wurde der Bahnhofsozialdienst geschlossen. Link: https://schaffnerin.wordpress.com/2009/12/04/bahnhofsozialdienst-am-sudbahnhof-wurde-geschlossen/

Seit dieser Zeit wird an einer Lösung gearbeitet. Der Fond Soziale Wien plant ein Tageszentrum im Sonnwendviertel auf dem Baufeld C.10. Dieses liegt östlich an der Alfred-Adler-Straße, direkt neben dem Bahngelände, ca. 10 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Großer Schwachpunkt dabei, das Baufeld wird erst 2015 frei und kann erst dann bebaut werden und das Tageszentrum kann erst 2017 in Betrieb gehen. Somit gäbe es weitere drei Jahre keine soziale Einrichtung im Bereich des Hauptbahnhofes.

Jetzt springt die Caritas in die Bresche. Sie  kaufte 2012 der Gebäude am Wiedner Gürtel 10 von der ältesten Tageszeitung, der „Wiener Zeitung“. Ein Glücksfall, denn die Caritas baut das Gebäude um und errichtet ein Tageszentrum, eine Beratungsstelle und Büroräumlichkeiten. Das Tageszentrum für 50 Personen nimmt im November seinen Betrieb auf, noch rechtzeitig, bevor der Bahnhof am 14. Dezember eröffnet wird.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: