Gefährliche Ampelschaltung

In der Unterführung Karl-Popper-Straße unter dem Hauptbahnhof befindet sich die Haltestelle der Linie D. Der Übergang für die Fußgängerinnen und Fußgänger zwischen den beiden Haltestellen wird durch eine Ampel geregelt. Diese Ampel soll das gefahrlose überqueren der Straßenbahngleise ermöglichen. Sie soll dann auf rot schalten, wenn die Straßenbahn den Übergang quert, sonst gelb blinken.

Zwischen den Haltestellen befindet sich der „geregelte“ Übergang

Zwischen den Haltestellen befindet sich der „geregelte“ Übergang

Tatsächlich schaltet sie sinnloser weise auf rot, wenn weit und breit keine Straßenbahn zu sehen ist. Anderseits schaltet sie manchmal NICHT auf rot wenn die Straßenbahn quert, was die Fußgänerinnen und Fußgänger gefährdet. Es ist kein Schema der Ampelschaltung zu erkennen.

Es wäre so einfach die Ampel so zu regeln, dass sie auf rot umspringt kurz bevor die Straßenbahn los fährt. Zum Schutz der Fußgängerinnen und Fußgänger ist die Funktion der Ampel sofort zu überprüfen und die Ampelschaltung zu ändern.

Advertisements

5 Antworten

  1. Am sinnvollsten wäre es, die Ampel gänzlich zu entfernen. Dies erhöht die Vorsicht aller Verkehrsteilnehmer und ist beim dortigen Straßenbahnaufkommen (nur eine Linie) problemlos vertretbar.

    • Man könnte sie jetzt stilllegen und abwarten, welche Frequenz an Fahrgästen die Haltestelle hat, wenn der Hauptbahnhof in Vollbetrieb geht. Jetzt zu entferne und in zwei Jahren wieder neu zu installieren wäre Steuergeldverschwendung.

  2. habe mir die Situation vor Ort angesehen und meine auch, dass diese Ampel nicht gebraucht wird. Die Frequenz der Straßenbahn ist überschaubar und jene der Fahrgäste ebenso.
    Oswald aus Favoriten.

    • Lieber Oswald!
      Überprüfen, auch eine Stilllegung und wenn nach der Eröffnung des Hauptbahnhofes die Frequenz weiterhin gering ist, dann abbauen.

  3. Laut MA 33 ergab eine Überprüfung eine Fehlversorgung von Meldepunkten der Straßenbahnen. Die Wiener Linien sind gerade bei der Behebung der Störung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: