Smart-Wohnungen im geförderten Wohnbau

560 SMART-Wohnungen im Sonnwendviertel beim neuen Hauptbahnhof und in der Lorenz-Reiter-Straße im 11. Wiener Gemeindebezirk werden bis 2016 realisiert.

Sie zeichnen sich durch Bruttomieten von maximal 7,50 Euro pro Quadratmeter aus. Zudem sind die notwendigen Eigenmittel mit maximal 60,- Euro pro Quadratmeter gedeckelt.

Neben den vier Qualitäten – soziale Nachhaltigkeit, Architektur, Ökonomie und Ökologie – waren bei den beiden Bauträgerwettbewerben vor allem optimale Flächennutzung und vielfältige Wohnungstypologien gefordert. Die Fachjury wurde insbesondere auch durch flexible Raumaufteilung und unterschiedliche Ausstattungsvarianten überzeugt.

Das SMART-Wohnbauprogramm schafft Angebote, die den gesellschaftlichen Entwicklungen und neuen Bedürfnissen der Menschen möglichst gerecht werden. Sie sind ein Teil des sozialen Wiener Wohnbauprogrammes und eine zeitgemäße Ergänzung zum bestehenden geförderten Wohnungsangebot und werden neuen Trends und individuellen finanziellen Möglichkeiten gerecht.

Sie sind auch Beispiel dafür, dass erschwingliche Mieten nicht auf Kosten der Wohnqualität gehen müssen. Das Angebot der neuen SMART-Wohnungen richtet sich vor allem an Jungfamilien, Paare, AlleinerzieherInnen oder die zunehmende Zahl an Singles.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: