Kein Lärmschutz für den Wildganshof

Derzeit fahren die Autos in der Landstraßer Hauptstraße noch auf der alten Fahrbahn zwischen Straßenbahn und Wildganshof, direkt an den Wohnhäusern entlang.

Autofahrbahn direkt neben den Wohnhäusern

Autofahrbahn direkt neben den Wohnhäusern

Im Zuge der Umgestaltung der Auffahrt auf die Süd-Ost-Tangente (A 23) wird auch die Landstraßer Hauptstraße zwischen Rennweg und Auffahrt zur A 23 neu gestaltet. Es wird zusätzliche Fahrbahnen geben, die aber von den Häusern abgerückt werden. Einige Bäume wurden zwischen Straßenbahngleis und Fahrbahnen gepflanzt, aber sonst wird es keinen zusätzlichen Lärmschutz geben.

Zukünftig werden die Autos Richtung Rennweg auf der Fahrbahn links im Bild fahren.

Zukünftig werden die Autos Richtung Rennweg auf der Fahrbahn links im Bild fahren.

Da man in Zukunft von der Landstraßer Hauptstraße auch auf die Süd-Ost-Tangente auffahren kann, wird das Verkehrsaufkommen wesentlich höher sein als zur Zeit. Es wird zwei Fahrbahnen in jede Fahrtrichtung geben. Das bedeutet eine wesentlich höhere Leistungsfähigkeit der Straße gegenüber der Situation vor dem Umbau.

Das Abrücken der Fahrbahnen vom Wildganshof und die wenigen Bäume bringen zwar eine geringe Lärmreduktion, die aber durch das höhere Verkehrsaufkommen mehr als wett gemacht werden wird. Eine Lärmschutzwand hätte sicher eine wesentliche Verbesserung für die Bewohnerinnen und Bewohner des Wildganshofes gebracht. Platz dafür ist vorhanden. Vielleicht gelingt es der Bevölkerung in naher Zukunft eine Lärmschutzwand durchzusetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: