Arsenalsteg

Der Arsenalsteg ist eine Brücke für Fußgänger- und RadfahrerInnen. Sie ist eine Verbindung vom Arsenal (3. Bezirk) in das Sonnwendviertel (10. Bezirk). Wie bei der Südbahnhofbrücke wurden schon Anfang Februar 2011 zwei Bögen des Arsenalstegs montiert. Nachdem der Betrieb des provisorischen Ostbahnhofes eingestellt wurde, baut man jetzt an der Brücke weiter. Derzeit wird die Schalung für den Brückenpfeiler neben der Arsenalstraße montiert. Erst 2015 soll die Brücke in Betrieb gehen.

Die Schalung für den Pfeiler neben der Arsenalstraße. Gut zu sehen ist die u-förmige Aussparung, die charakteristisch für die schon bestehenden Pfeiler ist.

Die Schalung für den Pfeiler neben der Arsenalstraße. Gut zu sehen ist die u-förmige Aussparung, die charakteristisch für die schon bestehenden Pfeiler ist.

Advertisements

9 Antworten

  1. Toll wie hier alles dokumentiert wird. Falls mal Zeit ist würde ich mich über aktuelle Fotos vom bahnorama freuen. :)

  2. Da muss ich nachfragen: Fotos vom bahnorama außen oder von der Ausstellung innen?

  3. […] Hinter dieser Stützmauer befindet sich auch die Einfahrt in die Unterwerfung. Sowohl vom Arsenalsteg als auch von der Südbahnhofbrücke wurden jeweils der zweite Brückenbogen […]

  4. […] nächstes verbindet der Arsenalsteg eine Brücke über die Ostbahn für FüßgängerInnen und RadfahrerInnen, die Landstraße mit […]

  5. Dass die Lärmbelastung extrem gestiegen und die Lebensqualität für die Anrainer so dermaßen gesunken ist, interessiert die Politik leider überhaupt nicht. Seitdem die Züge oberhalb fahren, weil der Tunnel angeblich nicht mehr sicher waren, ist es eine reine Zumutung hier zu leben. Leider kann es sich nicht ein jeder leisten umzuziehen. Es wäre wirklich wünschenswert, wenn sich mal jemand dieses Thema annimmt und sich für die Bewohner einsetzt!

  6. Der Tunnel passte nicht in das Betriebskonzept. Er war auch nur eingleisig. Jetzt gibt es zwei Durchgangsgleise durch den Hauptbahnhof. Es können daher auch mehr Züge fahren, als früher.
    Bürgerinitiative Bahnhof Wien, der Verein Initiative Arsenal, aber auch die Grünen haben sich immer wieder gegen die zusätzliche Lärmbelastung von Straße und Schiene eingesetzt. Aber leider nicht sehr erfolgreich. Trotzdem werden wir uns weiter für Verbesserungen einsetzen.

  7. […] Die Brücke ist eine reine Fußgänger_innen und Radfahrer_innen Brücke. Bedingt durch die Tatsache, dass sich die Brücke 13,50 m über dem Niveau befindet und eine normgerechte Rampe eine Länge von ca. 350 m aufweisen würde, werden auf der Seite des Arsenals anstatt der Wendel zwei Doppelkabinenaufzüge und eine 2,50 m breite Stiegenanlage errichtet. Die Aufzüge öffnen sich unten auf beiden Seiten. Zum Helmut-Zilk-Park hin gibt es eine Rampe mit 4%. Der kombinierte Geh- und Radweg weist eine Breite von mind. 4,50 m auf. Die Fertigstellung des gesamten Arsenalsteges ist für Ende 2018 geplant. https://schaffnerin.wordpress.com/2013/05/08/arsenalsteg/ […]

  8. Die Brücke ist eine Frechheit geht eigentlich bei den Schlafzimmerfenstern vorbei zudem kommen noch mehr Hunde ins Arsenal,fahren jetzt schon mit den Autos rein um Gassi zu gehen zudem werden sich div. Beschädigungen mehr ergeben und wir bezahlen das…… aber jeden egal sieht man ja schon jetzt schon

  9. […] vom Arsenalsteg wurden wie bei der Südbahnhofbrücke  die ersten Brückenabschnitte im Zuge der Gleisbauarbeiten der ÖBB bereits in den  vergangenen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: