Neues Stadteilbüro im Sonnwendviertel wurde eröffnet

Die Bauarbeiten des Sonnwendviertels in Favoriten beim neuen Hauptbahnhof sind in vollem Gange. Schon im nächsten Jahr werden die ersten BewohnerInnen einziehen. Bereits jetzt wurde das neue Stadtteilbüro Sonnwendviertel eröffnet. Dort erhalten Interessierte Beratung und Informationen zu den einzelnen Bauvorhaben im Sonnwendviertel.

Wo: „Rosa Hochhaus“ an der Ecke Landgutgasse/Sonnwendgasse (10., Landgutgasse 2-4/Lokal A)
Wann: Dienstag von 14.00 bis 18.00 Uhr: ExpertInnen der GB*10 (Gebietsbetreuung 10)
Mittwoch von 9.00 bis 13.00 Uhr: ExpertInnen der GB*5/12 (Stadtteilmanagement Obere Wieden)
Donnerstag von 9.00 bis 13.00 Uhr: ExpertInnen der GB*10 sowie
Donnerstag 15.00 bis 17.30 Uhr: Sprechstunde der Bezirksvorstehung Favoriten mit BVin-Stv. Josef Kaindl

Tel: 0676-811850624
E-Mail: sonnwendviertel@gbstern.at
Web: www.gbstern.at

Zur Zeit ist die Ausstellung zu den Siegerprojekten des Bauträgerwettbewerbs Sonnwendviertel II bis 19. Dezember 2012 bei freiem Eintritt zu den Öffnungszeiten des Stadtteilbüros zu besichtigen.

Einmal pro Monat findet eine offene Informations- und Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „Forum Sonnwendviertel“ statt. Diese Veranstaltungsreihe soll sich zu einer offenen Informations-, Diskussions- und Austauschplattform für AnrainerInnen, AkteurInnen und an der Entwicklung des neuen
Stadtteils um dem Hauptbahnhof Interessierte entwickeln.

Der nächste Termin ist am 11. Dezember von 16.00 bis 18.00 Uhr.
http://www.gbstern.at/veranstaltungen/gb10/2-forum-sonnwendviertel/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: