Grauwasserspeicher zur Entlastung des Kanalnetzes

Zur Entlastung des Kanals wird zwischen Schnellbahntrasse und Bahnhof neben dem Busbahnhof ein Grauwasserspeicher gebaut. Um bei Regen eine Überlastung des Kanalnetzes zu vermeiden, wird das Regenwasser in diesen Grauwasserspeicher geleitet. Dieses Wasser wird dann unterschiedlichen Verwendungszwecken zugeführt.

Links im Vordergrund die Gleise der Schnellbahn. Links oben die Einfahrt in den ehemaligen „Steudeltunnel“, in dem der Kanal liegt. Zwischen den Gleisen der Schnellbahn und Stützwand wird das Grauwasserbecken gebaut.