6. August 2012 – Ein wichtiger Tag für den Hauptbahnhof

Ab 6. August 2012 fahren die Züge, vor allem Güterzüge, ohne Halt durch den Hauptbahnhof. Somit können die beiden Umfahrungsgleise abgetragen werden und mit dem Bau des nördlichen Teils des Hauptbahnhofes begonnen werden.

Es ist so weit: Seit Montag 6. August 2012 fahren die Züge durch den schon fertig gestellten Teil des Hauptbahnhofes. Bis 9. Dezember 2012 fahren die internationalen  Züge durch, ohne zu halten. Erst ab diesem Zeitpunkt, mit der Umstellung auf den Winterfahrplan werden die Züge im Bahnhof halten. Auch die Güterzüge fahren ab sofort durch den Bahnhof. Gleichzeitig werden die Umfahrungsgleise, die bis jetzt benützt wurden, stillgelegt. Ein Vorteil für die BewohnerInnen am Gürtel und im Arsenal, da der Abstand zu den Häusern um einiges größer wird und sich die Lärmbelastung etwas verringert.

Das Stellwerk wurde schon in den letzten zwei Wochen abgetragen. Nach dem die Umfahrungsgleise nicht mehr benötigt werden, kann auch die Mauer, die bis jetzt als Stützmauer für die Umfahrungsgleise gedient hatte, abgetragen werden, um Platz zu machen für den nördlichen Teil des Hauptbahnhofes.

Am 6. August wurde auch von Links- auf Rechtsverkehr im Raum Wien umgestellt.

Advertisements

2 Antworten

  1. […] 6. August 2012 – Ein wichtiger Tag für den Hauptbahnhof […]

  2. […] durchgehende Güter- und Personenverkehr auf die südliche Seite des Bahngeländes verlegt und das Stellwerk […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: