Der provisorische Hauptbahnhof ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht erreichbar

Der Hauptbahnhof geht am 9. Dezember 2012 in Teilbetrieb. Die provisorische Station ist nur von der Südseite, vom 10. Bezirk her erreichbar. Die Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel liegen alle auf der nördlichen Seite des Bahnhofes. Der Weg zum Bahnhof ist ein langer, da der Verbindungsgang zum Hauptbahnhof erst 2014 fertig gestellt wird. Erschwerend kommt dazu, dass der Weg durch eine Baustelle geführt werden muss. Zuerst muss die noch bestehende Brücke abgetragen werden und darauf wird die neue Brücke gebaut. Vertreter der ÖBB meinten im Bezirksforum, dass der Weg nicht weiter ist, als der jetzige von der Schnellbahnstation im Schweizergarten zum provisorischen Ostbahnhof. Ein schwacher Trost für die Fahrgäste, ist doch dieser Weg unzumutbar weit.

Gute Nachrichten gibt es für die Fahrgäste der Linie D. Sie erreichen den Bahnhof auf kürzestem Weg. Die Straßenbahn wird verlängert und hat seine Haltestelle direkt unter dem Hauptbahnhof in der Karl-Popper-Straße. Dies wird hoffentlich wieder einige PendlerInnen aus der Ostregion dazu bringen, auf die Bahn umzusteigen, da sie dann bequemer ohne langen Umsteigweg mit dem D-Wagen in die Stadt gelangen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: