Zwei spektakuläre Brückenbauten im Zuge des Baues des Hauptbahnhofes

Südbahnhofbrücke:

Der Name der Brücke ist etwas verwirrend, überspannt sie doch die Ostbahn, eine der beiden Bahnstrecken, die den Hauptbahnhof bedient. Der Hauptbahnhof ersetzt den abgerissenen Südbahnhof. Dieser bestand eigentliche aus zwei Kopfbahnhöfen mit einem gemeinsamen Abfertigungsgebäude.

Die aus Stahl konstruierten Brückentragwerke wurden mit flachen Bogenträgern gestaltet, welche zueinander geneigt sind.

Errichtet wird die Südbahnhofbrücke in der Verlängerung der Franz-Grill-Straße (3. Bezirk). Sie überquert die Arsenalstraße und die Bahngleise samt der ebenfalls zu errichtenden Verladeanlage für Autoreisezüge. Der neue Straßenzug mündet anschließend im neu entstehenden Sonnwendviertel.

Im September 2010 wurde das erste Brückentragwerk vor Ort zusammengebaut. Am 5. Oktober 2010 wurde das rund 460 Tonnen schwere Tragwerk eingehoben und mittels eines Hilfsgleis seitlich um 45 Grad gedreht.

http://www.youtube.com/watch?v=PW5kCZiPxkg

Weitergebaut wird 2013, wenn der Hauptbahnhof in Teilbetrieb geht und die Gleise der Ostbahn verlegt werden können. Voraussichtliche Freigabe ist 2015.

Arsenalsteg

Ein weiterer wichtiger Baustein des neuen Hauptbahnhofs nimmt Gestalt an.

Der Arsenalsteg ist eine Rad- und Fußgängerbrücke und verbindet künftig den 3. mit dem 10. Bezirk. Sie ermöglicht es den BewohnerInnen des 3. Bezirkes den neuen Park im Sonnwendviertel barrierefrei zu erreichen.

Sie  wird zwar erst 2015 fertig, die beiden Haupttragwerke wurden am 4. Februar 2011 eingehoben, der Rest wird erst im Jahr 2015 fertig gestellt.

http://video.vienna.at/vienna/einhebung-arsenalsteg-beim-hauptbahnhof?autoPlay=true

Advertisements