Bericht über die Baustellenbesichtigung des Hauptbahnhofes am 17. Juni 2010

Die ÖBB hat für Mitglieder der Bürgerinitiativen eine Besichtigung der Baustelle des Hauptbahnhofes organisiert. Die Bauarbeiten liegen laut Auskunft der ÖBB im Zeitplan.

Im Bereich des Stationsgebäudes ist die Baugrube zum größten Teil bis auf das Niveau der Fundamentplatte ausgehoben und zum Teil wird schon die Fundamentplatte betoniert.

Bodenplatte der Tiefgarage

Baugrube und teilweise betonierte Bodenplatte der Tiefgarage

 Auf dem Foto sieht man den ehemaligen Steudel-Tunnel, der schon mit Beton verfüllt wurde. Es wurde ein begehbarer Kollektor (Gang für Leitungen) frei gelassen. Die Einfahrt, sie befindet sich schon außerhalb des Stationsgebäudes, ist zum größten Teil fertig betoniert. Dahinter wird der südliche Bahnhofsvorplatz liegen.

Einfahrt zur Ebene der Zulieferungen und Tiefgarage

Einfahrt in die Tiefgarage

Die Unterführung Mommsengasse nimmt schon Konturen an. Durch diese Unterführung wird in Zukunft die Linie D fahren. Rechts von den runden Säulen wird der Bereich der hinteren (östlichen) Bahnhofshalle liegen. 

Durchfahrt Mommsengasse; rechts der Bereich der östlichen Verteilerhalle

Das nächste Foto zeigt den Erdkörper zwischen der Durchfahrt Argentinierstraße und Mommsengasse. Er hat seine endgültiges Niveau erreicht. Darauf kommen noch der Gleiskörper und die Bahnsteige.

Aufschüttung bis zum Niveau der Gleise

Ein Teil der südlichen Begrenzungsmauer der Verkehrsstation und die Durchfahrt Ghegastraße sind  schon fertig.

Südliche Grenze der Verkehrsstation

Mitten im Gelände befindet sich eine Betonmischanlage, die 180 m³ Beton produziert. Die Anlage vor Ort bringt den Vorteil, dass es durch Staus auf den Straßen zu keinen Verzögerungen im Antransport des Betons kommt und so der Beton in der gewünschten Qualität rechtzeitig eingebaut werden kann. Es werden so auch einige Fahrten auf Wiens Straßen vermieden.

Betonmischanlage

Im östlichen Bereich steht schon ein Pfeiler der Südbahnbrücke. Der Pfeiler hat eine außergewöhnliche architektonische Form und erzeugt die Hoffnung auf ein außergewöhnliches Brückentragwerk. 

Pfeiler de Südbahnhofbrücke

Das nächste Foto zeigt im Vordergrund die Tunnelzufahrt zur Autoreisezuganlage. Im Hintergrund wird ein weiterer Pfeiler für die Südbahnhofbrücke betoniert.

Unterirdische Zufahrt zu der Auto-im-Reisezug Verladestelle

Die Bohrpfähle zeigen den Verlauf der Unterwerfung (unterirdischer Gleiswechsel von der rechten Seite auf die linke Seite).

Unterwerfung

In dem Gebäude werden Transformatoren untergebracht. Der Betonschacht zeigt das zukünftige Niveau der Gleisanlagen.

Es war eine sehr informative Fahrt durch das Baustellengelände.

Ab 19. August wird es die Möglichkeit geben, das Baugeschehen vom Bahnorama aus (siehe https://schaffnerin.wordpress.com/2010/05/16/bahnorama-feierte-vor-einigen-tagen-dachgleiche/) zu beobachten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: