Es muss ja nicht immer eine U-Bahn sein.

Auch der gebetsmühlenartige Ruf der ÖVP nach einem zweiten U-Bahn-Anschluss (U2) an den Hauptbahnhof macht diese Forderung nicht sinnvoller. Zum einen rückt der Hauptbahnhof durch den Neubau näher an den Südtiroler Platz und somit zur U1 heran. Zum anderen liegt die Schnellbahnstation neben dem zukünftigen Bahnhof und die bestehende S-Bahn fährt auch ins Zentrum (Wien Mitte) und darüber hinaus über die Donau bis weit nach Niederösterreich. Zudem ist die Schnellbahn ein höherrangiges (=fährt rasch und effizient über weite Strecken) Verkehrsmittel als die U-Bahn. 

Um die Kosten einer U-Bahnlinie ist der Bau von vergleichsweise vier!! ebenso langen Straßenbahn- bzw. Buslinien möglich. Dies macht mehr Sinn, da dadurch wesentlich mehr Gebiete von Wien direkt an den Hauptbahnhof angebunden werden könnten. Wesentlich mehr Menschen hätten eine bequemere Anfahrt zum Hauptbahnhof und wären so nicht auf das Auto angewiesen.

Es muss ja nicht immer eine U-Bahn sein! Mehrere Straßenbahnlinien bzw. Buslinien leisten dasselbe und sogar mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: