Architektur bei Wiens Bahnhöfen: Anspruch an Funktion und Ästhetik

Der Hauptbahnhof soll ein architektonisches Glanzstück moderner Architektur werden. Blickfang soll das, als Faltwerk ausgebildete, Dach werden. Daran anschließend die Bahnhofshalle, ein einfaches flaches Gebäude, das sich zwischen den Bahnsteigen und der Hochhausfront einfügt. So zu sehen in den Hochglanzbroschüren der ÖBB.

Diese Ansicht wird sicher ganz empfindlich durch den Cable-Liner gestört. Die Trasse wird auf Stelzen über den Südtiroler Platz und den Gürtel geführt und wird eine Haltestelle zwischen den Bahnsteigen und Hochhaus haben.

Welche negativen Auswirkungen das haben kann, zeigt das Beispiel Bahnhof Praterstern:

Die ÖBB baut einen Bahnhof mit einer ansprechenden grazilen Fassade mit einer großen Uhr. Dann kommt die Gemeinde Wien und setzt davor eine Überdachung des Vorplatzes.

BHFPrater10

Dieses Vordach, eine ausgesprochene Scheußlichkeit, orientiert sich nicht an der Architektur und den Dimensionen des Bahnhofes, der fast zur Gänze verdeckt wird.

BHFPrater12

Nicht einmal die Uhr bleibt sichtbar.

Es besteht zu befürchten, dass Ähnliches am Hauptbahnhof geschehen wird. Ein weiterer Grund, den Cable-Liner abzulehnen.

BHFPrater13

Advertisements

3 Antworten

  1. das schaut ja total bescheuert aus.
    ich versteh nicht, wieso sowas überhaupt möglich ist.
    Es sollte Einspruchsmöglichkeiten für Bürger geben, damit sich das ändert.

  2. Ja, ich gebe Ihnen recht: es sieht bescheuert aus. Es ist traurig, dass es nicht möglich ist, dass ÖBB und Gemeinde Wien, bzw. Wiener Linien (ich weis nicht genau, wer das Vordach geplant und gebaut hat) nicht zusammen arbeiten.
    Und BürgerInnenbeteiligung ist über weite Strecken bei der Gemeinde Wien ein Fremdwort.

  3. eine Frechheit. Ich würde vorschlagen, nicht mehr SPÖ zu wählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: